Personalentwicklung

Trainings- Beurteilungs- und Förder-Systeme

Im Unterschied zu Einzel-Maßnahmen ist die Planung, Entwicklung und Implementierung eines kompletten Trainings- Beurteilungs- und Förder-Systems für Unternehmen und Mitarbeiter aus folgenden Gründen von Vorteil:

  • Bereitstellung systematischer, aufeinander aufbauender Instrumente und Maßnahmen zur Förderung von Mitarbeitern und zur persönlichen Karriereplanung
  • klare Entscheidungsregeln durch einheitliche und transparente Maßstäbe für Potenziale, Leistung und Karriere/Entwicklung
  • flexiblere Stellenbesetzung mit internen Kräften auf der Grundlage des Vergleichs zwischen Anforderungsprofil der Stelle und Kompetenz-Profils des Mitarbeiters
  • Systematische Grundlage für Chef-Mitarbeiter-Gespräche (z.B. Fördergespräche, Beurteilungs-, Zielvereinbarungsgespräche usw.)
  • Jederzeit möglicher Überblick über den Entwicklungsbedarf auf jeder Position
  • Definition von Schritten und Zeitfenstern für die Teilnahme an einzelnen Systemstufen (z.B. Orientierungs-Center, Management-Audit, Führungskräfteentwicklung)
  • Benchmarking im Sinne einer 360-Grad-Orientierung für die Personalentwicklungsabteilung im Unternehmen, Bereichsvorgesetzte und Personalabteilung/ personalverantwortliche Mitarbeiter

Diese Vorteile schaffen die Basis für erfolgreiches Personalmanagement und stellen wertvolle Entscheidungshilfen in Personalfragen dar. Gerade leistungsorientierte Mitarbeiter schätzen klare Spielregeln und Maßstäbe hoch ein, weil sie mehr Raum zur persönlichen Ziel- und Karriereplanung bieten, als vage Karriereversprechen und die gelegentliche Entsendung zu Seminaren. Mit den genannten Vorteilen unterscheidet sich die Etablierung von Trainings- Beurteilungs- und Förder-Systemen deutlich von Stückwerk und Einzelmaßnahmen. Es kann zudem gerade bei mittelständischen Unternehmen beobachtet werden, dass das Anstoßen dieser Prozesskette ein wichtiger Beitrag zur Organisationsentwicklung des Unternehmens ist. Hohe Arbeitsplatzattraktivität für leistungsorientierte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen und eine geringe Fluktuation sind ebenfalls die Folge. Durch die Homogenisierung und Transparenz von Prozessen werden zudem Fehlentscheidungen bei Personalauswahl/-förderung minimiert, weil systematische Urteilsfehler reduziert werden. Dieses Vorgehen verhindert unnötige Kosten und Schonung wertvoller Ressourcen.

© 2013 - www.training-coaching.com - Assessment-Center, Training, Coaching, Personalauswahl, Online-Tests, Psychotherapie, Krefeld.