Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Auftragannahme
Die Beauftragung/Anmeldung erfolgt durch den Auftraggeber grundsätzlich schriftlich.

Geschäftliche Vereinbarungen, zu denen auch die Beauftragung/Anmeldung gehört, dürfen nur von entscheidungsbefugten Personen getroffen werden.

Schweigeverpflichtung
Diplomierte Psychologen unterliegen der Schweigepflicht. Inhalte von Gesprächen dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden. Das Strafrecht der Bundesrepublik Deutschland regelt die Schweigeverpflichtung.

Urheberrechte
Der Auftraggeber erkennt das Urheberrecht des Instituts und seiner Repräsentanten an. Die Vervielfältigung oder Verbreitung von Trainingsunterlagen und Konzepten sowie die Wiedergabe und Kopie von Datenträgern unterliegt dem Urheberrecht und ist nicht gestattet. Es bedarf ohne Ausnahme der schriftlichen Einwilligung durch die Institutsleitung.

Auftragabsage
Planung und Vorbereitung unserer Dienstleistung sind immer mit erheblichem Aufwand und terminlicher Disposition verbunden.

Daher bitten wir unsere Kunden, vereinbarte Termine genau zu prüfen.

Bei Absage von gebuchten Berater-, Seminar- oder Coachingtagen bis vier Wochen vor dem Termin wird ein Ausfallhonorar von 50% vereinbart. Danach werden 80% des Honorars berechnet.

Bei Absagen ab 7 Tagen vor der angeforderten Leistung wird das volle Honorar (ohne Nebenkosten, zzgl. MwSt.) als Ausfallhonorar vereinbart.

Bei Absage eines Trainers/Beraters infolge von Krankheit oder Unfall wird kurzfristig ein Ersatz gestellt oder ein neuer Veranstaltungstermin angeboten. Für den Fall der endgültigen Absage durch das Institut werden bereits im Voraus gezahlte Honorare für Trainings- oder Beratungsmaßnahmen zurückerstattet.

Honorare & Kosten
Alle Honorare und Kosten verstehen sich grundsätzlich immer zzgl. der gesetzlichen MwSt. und werden nach Rechnungsstellung innerhalb von 14 Tagen fällig.

Grundsätzlich sind Leistungen, die vom Auftraggeber/Vertreter gebucht und vom Institut bereitgestellt wurden, kostenpflichtig. Nicht in Anspruch genommene Testmaterialien werden von uns nicht berechnet bzw. die Kosten werden rückerstattet.

Für Lizenzgebühren ist im Regelfall schon die Bereitstellung für uns und damit auch für den Auftraggeber kostenpflichtig.

Haftungsausschluss
Das Institut und seine Repräsentanten übernehmen keine Haftung für Schäden jeglicher Art. Die Teilnahme an Seminaren oder Einzelmaßahmen (wie z.B. Coaching) setzt psychische Stabilität voraus. Für die Anwendung psychotherapeutischer Methoden gleich welcher Art wird keine Haftung übernommen. Es obliegt dem Teilnehmer akute oder chronische psychiatrische Erkrankungen vor der Anmeldung zum Seminar oder Coaching anzuzeigen. Nach der Anmeldung wird bei Vorliegen von Erkrankungen kein besonderes Rücktrittsrecht eingeräumt.

Praxis für Verhaltenstherapie & Lehrpraxis
Therapeutische Leistungen unterliegen nicht der Mehrwertsteuer.

Versicherung
Wir garantieren, dass wir ideologiefrei trainieren und beraten und nur unserem Fachwissen, unserer Ausbildung, Erfahrung und dem gesunden Menschenverstand verpflichtet sind.

Nebenabreden
Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. Änderungen und Nebenabreden bedürfen immer der Schriftform.

Stand 2.Mai 2010

© 2013 - www.training-coaching.com - Assessment-Center, Training, Coaching, Personalauswahl, Online-Tests, Psychotherapie, Krefeld.